Vitamin D Bluttest von Biovis / 29,53 Euro

1,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand


sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stck.

  • Sicher einkaufen
    dank Trusted Shops & SSL

  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
    Sie bekommen Ihr Geld zurück

  • Kostenlose Lieferung
    ab 49€ Bestellwert

Beschreibung

Vitamin D Bluttest für zu Hause

Die Kosten von 29,53 Euro werden ihnen direkt vom Biovis Labor in Rechnung gestellt!
Wir erheben eine Gebühr von 1,00 Euro!

Vielleicht brauchen auch Sie mehr von dem 'Sonnenvitamin D'?
Lassen Sie sich untersuchen! Machen Sie den Test zu Hause aus und senden ihn an das deutschen Labor Biovis.

  • Eine beliebige Fingerspitze mit dem Alkoholpad desinfizieren
  • Mit der Lanzette die Fingerspitze anpieksen
  • 1 Tropfen frisches Blut auf das Filterpapier tropfen
  • 1,5-2 Std. trocknen lassen
  • den getrockneten Filter in die Kunststofftüte geben
  • Im beiliegenden Umschlag direkt an das Labor einschicken. 
  • Alle benötigten Utensilien sind selbstverständlich in der Verpackung enthalten.

Ein Test auf Vitamin D im Blut gibt exakt Auskunft, ob ein Mangel vorliegt. Besonders Menschen, die von den oben beschriebenen Lebensumständen oder Erkrankungen betroffen sind, wird empfohlen, einen solchen Test durchzuführen. Wird ein Mangel festgestellt, ist eine Therapie mit Vitamin D notwendig.

Ich habe mein Vitamin D Niveau kontrolliert. Was bedeuten meine Ergebnisse?

Wenn Sie Ihr Vitamin D Niveau kontrollieren lassen, ist es wichtig, zu verstehen, was die Ergebnisse bedeuten und welche Maßnahmen Sie möglicherweise treffen müssen. Der Bluttest, der Vitamin D misst, wird 25(OH)D Bluttest genannt. Aus den Ergebnissen des Bluttests können Sie ersehen, ob Sie zu wenig, zu viel oder die richtige Menge Vitamin D einnehmen. Das hilft Ihnen bei der Entscheidung, mehr oder weniger Supplement einzunehmen, bzw. Ihre Haut länger der Sonne auszusetzen.
 
Wenn Sie Ihre Testergebnisse erhalten, sehen Sie eine Nummer in der Einheit ng/ml, z.B. 50 ng/ml. Dies sind die Einheiten, die die Gesundheitsexperten in den Vereinigten Staaten verwenden. In allen anderen Ländern der Welt werden die Resultate des Vitamin D Bluttests in nmol/l angegeben.
>>Weiter lesen auf Vitamin D Experte
 

In regelmäßigen Abständen den Test wiederholen

Nach erfolgreicher Behandlung ist es empfehlenswert, in regelmäßigen Abständen den Test zu wiederholen. Denn meist sinkt der Vitamin-D-Wert im weiteren Verlauf wieder ab, da die mangelerzeugenden Lebensumstände nicht behoben werden können. Eine lebenslange Einnahme von Vitamin D ist dann medizinisch notwendig.

Vitamin D kann vom Körper selbst gebildet werden, wenn die Haut dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Doch scheint in Mittel- und Nordeuropa gar nicht oft und intensiv genug die Sonne, um den Bedarf des Körpers zu decken. Weiterhin führt die westliche Lebensweise (viel Aufenthalt in Gebäuden) inklusive einer Vitamin-D-armen Kost (wenig Fett und insbesondere wenig fetten Fisch) dazu, dass der Körper auch über die Ernährung nicht hinreichend versorgt sein kann. Die Folge ist, dass sehr viele Menschen unter einem unerkannten Vitamin-D-Mangel leiden.

Vitamin D ist das Vitamin für gesunde Knochen

Diese häufige Aussage ist richtig, denn Vitamin D ist verantwortlich dafür, dass Calcium im Darm aufgenommen und im Körper (v.a. im Skelett) gespeichert werden kann. Doch es ist viel zu kurzsichtig gedacht, Vitamin D ausschließlich auf die Knochengesundheit zu reduzieren. Was viele nicht wissen: Vitamin D spielt an vielen anderen Stellen im Körper wesentliche Rollen. So ist zum Beispiel das Immunsystem, das Nervensystem, das Herz-Kreislaufsystem und vieles mehr von Vitamin D abhängig.

Erkrankungen

Folgende Erkrankungen werden mit einem Vitamin-D-Mangel in Verbindung gebracht.

  • erhöhte Infektanfälligkeit, chronische Infekte
  • Paradontitis, Zahnausfall
  • Osteoporose (Knochenschwund) und seine Vorläufererkrankungen
  • Rachitis (Knochenerweichung bei Kindern im Wachstumsalter)
  • Übergewicht
  • Hauterkrankungen
  • Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)
  • Depressionen, Schlafstörungen
  • Bluthochdruck
  • Herzschwäche und andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • bei Frauen: Beschwerden vor der Menstruation, Zysten an den Eierstöcken, Wachstum von Gebärmutterschleimhaut an anderen Stellen im Körper, Schwangerschaftskomplikationen
  • Chronisches Müdigkeitssyndrom (CFS)
  • Rheuma und verschiedene Autoimmunerkrankungen
  • Epilepsie
  • Tumore in Darm, Brust, Prostata und Eierstöcken sowie Hautkrebs

Ein Vitamin-D-Mangel könnte bei Ihnen vorliegen, wenn Sie ...

  • sich selten draußen bei Tageslicht aufhalten, zum Beispiel weil Ihr Arbeitsplatz in einem Gebäude liegt.
  • sich meist durch Kleidung vor der Sonne schützen.
  • in der Sonne Sonnencremes mit Faktor 8 oder mehr benutzen.
  • eine sehr dunkle Hautfarbe haben
  • in Mittel- oder Nordeuropa wohnen.
  • im Winter ganz besonders wenig Sonne abbekommen.
  • älter als 50 Jahre sind, da die Haut mit steigendem Lebensalter immer weniger Vitamin D bildet.
  • sich eingeschränkt ernähren, z.B. fettarm, vegetarisch, milchfrei oder häufig Diäten machen.
  • häufig Alkohol trinken.
  • starkes Übergewicht haben, denn die Fettschicht unter Ihrer Haut hält Vitamin D in der Haut zurück.
  • unter Schwermetallbelastungen leiden.
  • Fett nicht gut vertragen oder unter Fettverwertungsstörungen leiden.
  • eine Darm-, Leber- oder Nierenerkrankung haben.
  • Medikamente gegen Epilepsie, Depressionen, Neurosen und andere Krankhieten einnehmen

Vitamin D, hochdosiert

In Deutschland sind alle Vitamin-D-Präparate mit mehr als 2.000 Einheiten verschreibungspflichtig. Doch dies ist eine verfehlte Vorsichtsmaßnahme. In den USA oder in den Niederlanden sind Kapseln mit 50.000 Einheiten frei im Versandhandel erhältlich.

Tabletten-Präparate mit 1000 Einheiten und weniger sind angesichts der hohen erforderlichen Dosen nicht für die Vitamin-D-Therapie geeignet, weil dabei der Patient unnötig viele Zusatzstoffe aufnimmt.
WLS hat Vitamin D Kapseln von 50.000 Einheiten, auch als ?Veggie-Kaps?.
Und es gibt Vitamin D Kapseln von 5.000 Einheiten.
Ebenso bietet WLS CalMagD an: Ein perfektes Gleichgewicht von Calcium-Citrat, Magnesium und Vitamin D als optimale Erhaltungsdosis.
 
Vitamin-D-Mangel ist Ursache vieler Erkrankungen und weit verbreitet. Starker Mangel kann zu Krämpfen, Muskelzucken und Muskelschmerzen, Unruhe, Schlafstörungen und Depressionen, Erschöpfung, Schwäche, Rücken- und Kopfschmerzen, Kältegefühl in Händen und Füßen sowie Kreislauf- und Durchblutungsstörungen führen. Bei all diesen Beschwerden und Erkrankungen ist oft eine schnelle Besserung und dauerhafte Heilung möglich.
 
Bleibt der Vitamin-D-Mangel lange Zeit bestehen, erhöht sich das Risiko von Bluthochdruck, Diabetes, Osteoporose, Autoimmunerkrankungen, Multipler Sklerose und Krebs. Um dies zu vermeiden, ist ein optimaler Vitamin-D-Spiegel ganzjährig anzustreben:

Bewertungen (0)

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:


  • Art.Nr. 10